Mediation

Liebe LeserInnen der MediatorInnenseite!

 

Wir, Christiane Streit und Siegfried Pfeifer, dürfen uns hier als Coaches unserer Peer-MediatorInnen am Europagymnasium vorstellen und Ihnen unsere Aufgabengebiete/ Tätigkeitsbereiche etwas näher bringen:

An unserer Schule sind wir heuer im SJ 2012/13 mit einem Team von  36 ausgebildeten (Klassen 5ABC, 6BC, 7C) und 12 auszubildenden Peers (SJ 2012/13, Klassen 4B und 4D), für alle SchülerInnen und KollegInnen nahezu ständig erreichbar und kümmern uns um

… die spontane Hilfe in Krisenfällen

… die Ausbildungsbegeleitung und Betreuung des jährlich hinzu kommenden Peer-MediatorInnen-Nachwuchses und die Implementierung der Klassenpaten der 1. Klassen

… die Organisation und Koordination der ausgebildeten Peers

… die Leitung von Vernetzungstreffen, wobei in Einzel- bzw. Gruppengesprächen einzelne Problemfälle besprochen werden

… den gemeinsamen Besuch von Informations-, Fortbildungsveranstaltungen sowie Kinderschutzinstitutionen

Damit alltägliche Streitereinen, Mobbing, etc. nicht zum Schulalltag werden!

Mag. Christiane Streit
Dr. Siegfried Joh. Pfeifer

 

 

Schülermediation am Europagymnasium

 

Schülermediatoren helfen Erstklasslern beim Einstieg

Erinnere dich zurück an deinen ersten Schultag in der neuen Schule. Alles ist neu für dich! Lehrer, Schüler, Nordtrakt, Südtrakt, Säle, Klassen,… wie soll man sich das alles merken? Wen fragt man bei Unklarheiten? Wer hilft?

WIR, die Schülermediatoren des Europagymnasiums, haben uns entschlossen diese Aufgabe zu übernehmen. Jeweils zwei Mediatoren betreuen eine 1. Klasse und besuchen diese einmal pro Woche. Um die Arbeit als Schülermediator nicht zu vernachlässigen, wird den ´Kleinen´ nach und nach diese Form der Konfliktlösung näher gebracht. Unser Ziel ist es Mediation verständlich zu machen und die nächste Mediatorengeneration zu bilden.

 

Wo wir Mediatoren noch helfen können:

Wir bekommen immer wieder Bitten um Hilfe, bei denen uns leider die Hände gebunden sind. Natürlich würden wir gerne allen helfen, aber in erster Linie sind wir Mediatoren. Das heißt, dass ihr uns kontaktieren könnt, wenn ihr einen Konflikt habt und diesen beilegen wollt. ABER: Beide Streitparteien müssen freiwillig zu uns kommen, wir können niemanden zu einer Einigung zwingen.

Wo wir leider nicht helfen können:

• Konflikte mit Lehrern (wir schneiden uns ja unter Umständen ins eigene Fleisch)
• Alles, was ins Therapeutische geht
• Kriminelles

Bei diesen Dingen können wir euch höchstens einige Organisationen ans Herz legen wie z.B. die Vertrauenslehrer.

Das Mediationsteam